Projektübersicht

Im Schwäbisch Gmünder Stadtteil Straßdorf begann der dortige Förderverein e.V. bereits 2002 mit dem Projekt "Wege zur Kunst". Vor der prächtigen Kulisse des Albtraufs wurden schrittweise
11 Skulpturen von bedeutenden Gmünder Bildhauern aufgestellt. Zum 750jährigen Dorfjubiläum, das Straßdorf in diesem Jahr feiert, soll die 12. Skulptur von dem ortsansässigen Künstler Andreas Futter mit dem Titel "Weitblick" folgen.

Kategorie: Sonstiges
Stichworte: Kunst, zur, Wege
Finanzierungs­zeitraum: 02.05.2019 10:24 Uhr - 01.08.2019 18:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Herbst 2019 - Frühjahr 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Eine weitere Skulptur und als krönender Abschluss im Rahmen der "Wege zur Kunst" in Straßdorf.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die gesamte Bevölkerung soll auf die Schwäbisch Gmünder Künstler aufmerksam gemacht werden. Die "Wege zur Kunst" ist ein Skulpturenweg der in Ostwürttemberg seinesgleichen sucht.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die "Wege zur Kunst" sollen ein besonderes und bleibendes kulturelles Zeichen für Straßdorf setzen. Ein Anziehungspunkt auf einen Teil des Remstalwanderwegs. Vor der prächtigen Kulisse der drei Kaiserberge wird die bildhauerische Tradition über mehrere Generation hinweg präsentiert.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Spenden dienen zur Finanzierung der Bronzefigur und Unterhaltung des Skulpturenpfades.

Wer steht hinter dem Projekt?

Ein Projekt des Förderverein Straßdorf e.V.